Haspelmoor


Ausstellung

Eine Bahn durchs Moor und Torf für die Bahn

3. - 25. Oktober 2015 -> leider vorbei!

Ausstellung über den spektakulären Bau der Eisenbahntrasse durch das Moor 1838-1840 und 2007-2011 sowie den Torfabbau im Haspelmoor für die Feuerung der frühen Lokomotiven und die üblen Arbeits- und Lebensbedingungen der über tausend Torfarbeiter.

Veranstaltungsort:

ehem. Bahnhof Haspelmoor

Bahnhofstr. 1

82285 Hattenhofen-Haspelmoor

Öffnungszeiten:

Sonntag 13 - 17 Uhr
und auf Anfrage



Fest zu den Dampfsonderfahrten

11. Oktober 2015


Zur Ankuft der Dampfzüge am Bahnhof spielt die Musikgruppe "Rasso-Räuber". In einem kleinen Bierzelt werden Getränke ausgestellt und Bratwürstl verkauft.


Lesung

Torf für die Bahn

14. Oktober 2015, 19.30 Uhr

Der Torfabbau im Haspelmoor für die Feuerung der frühen Lokomotiven der bayerischen Eisenbahnen und die üblen Arbeits- und Lebensbedingungen der über tausend Torfarbeiter.

Ein Beitrag zur Geschichte der Industrialisierung Bayerns.

Der erste Abgeordnete des Frankfurter Nationalversammlung  1848 in der Paulskirche war für das Landgericht Bruck Graf Friedrich von Hegnenberg-Dux. Dieser Adelige, aus dem damals noch zum Landgericht Bruck gehörigen Hofhegnenberg, war einer der bedeutensten politischen Köpfe Bayerns im 19. Jahrhundert. Von ihm ist eine umfangreiche Schilderung der erbärmlichen sozialen Verhältnisse der Torfarbeiter im Haspelmoor vorhanden, die er der damaligen bayerischen Regierung zur Kenntnis brachte. Das von Kreisheimatpfleger Toni Drexler entdeckte Dokument stellt eine herausragende Quelle zur Erforschung der sozialen Verhältnisse zum Beginn der Industrialisierung Bayerns dar.

Zudem soll, dieser erste Brucker Abgeordnete der Frankfurter Nationalversammlung kurz vorgestellt werden.

Es lesen Toni Drexler und Hans Lugmair.

Veranstaltungsort:

Sportheim im Haspelmoor

Am Sportfeld 1

82285 Hattenhofen

Lesung

Mit der Eisenbahn – Zwei Autoren berichten über die Anfänge des bayerischen Eisenbahnzeitalters

21. Oktober 2015, 19.30 Uhr

Ludwig Steub schilderte 1840 eine Bahnfahrt von München bis Nannhofen und weiter mit der Postkutsche nach Augsburg.

 

Zwanzig Jahre später reiste der englische Snob Edward Wilberforce mit der Eisenbahn durch Bayern und schrieb seine Eindrücke auf.

Veranstaltungsort:

Sportheim im Haspelmoor

Am Sportfeld 1

82285 Hattenhofen

Veranstalter:
Lebensraum Haspelmoor. e.V.

www.haspelmoor.de


601 016 am 31.07.1983 im Einschnitt Hattenhofen. Foto: C.J. Schulze
601 016 am 31.07.1983 im Einschnitt Hattenhofen. Foto: C.J. Schulze